Amerbachkorrespondenz komplett Open Access im Basler Repositorium

Nach einigen Fehlversuchen habe ich es aufgegeben, eine Suchanfrage zu finden, die nur die digitalisierten Bände der monumentalen Briefedition in
http://edoc.unibas.ch/
ausgibt. Weder der Basler OPAC noch http://baselbern.swissbib.ch/ haben die Digitalisate verlinkt (über BASE sind sie auffindbar).

Die Suche des IR nach amerbachkorrespondenz briefe ist unzuverlässig, da der (dann über Google gefundene) Bd. 8 unterschlagen wird.

Zum Projekt (jeweils ohne Link zu den Digitalisaten):

https://de.wikipedia.org/wiki/Amerbachkorrespondenz
http://www.ub.unibas.ch/ub-hauptbibliothek/wir-ueber-uns/weiteres/amerbach-edition/

Verlinkt ist die „official URL“.

Bd. I: 1481-1513, 1942
Bd. II: 1514-1524, 1943
Bd. III: 1525-1530, 1947
Bd. IV: 1531-1536, 1953
Bd. V: 1537-1543, 1958
Bd. VI: 1544-1547, 1967
Bd. VII: 1548-1550, 1973
Bd. VIII: 1551-1552, 1973
Bd. IX/1: 1553-1554, 1982
Bd. IX/2: 1554-1556, 1983
Bd. X/1: 1556-1557, 1991
Bd. X/2: 1557-1558, 1995
Bd. XI/1: 1559–1560, 2010
Bd. XI/2: 1560–1562, 2010

Zu den Handschriften siehe auch die über 700 Treffer bei e-manuscripta.ch:

http://www.e-manuscripta.ch/search/quick?query=amerbach

Zu humanistischen Briefsammlungen im Netz:

https://archivalia.hypotheses.org/14796

open-access-week-300x97


Ein Gedanke zu „Amerbachkorrespondenz komplett Open Access im Basler Repositorium

  1. Pingback: Digitale Quellen zur Basler Geschichte – Renaissance und Frühe Neuzeit | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.