Wiener Dissertation über Johannes Fuchsmagen als Inschriftensammler dank FWF Open Access

“Marth, Doris (2013) Der sogenannte “Antiquus Austriacus” und weitere auctores antiquissimi.
Dissertation, Universität Wien. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Weber, Ekkehard
Gesperrt bis: 20 November 2015
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.”

Hä? Wie deppert ist das denn?

In der UB Freiburg steht das dicke gedruckte Buch im Regal. Der ziemlich unverständliche Vermerk “Sofern vom Verlag nicht anders verlautbart, wird der Text dieser digitalen Werkfassung bis auf Weiteres unter der Lizenz „Creative Commons (CC) BY 4.0“ online zur Verfügung gestellt” und die FWF-Förderung signalisierte mir sofort, dass ich den Band bequem auch zuhause online benutzen kann.

Ärgerlich geht es aber auch in Deutschland weiter. Da ist die Deutsche Nationalbibliothek, die die Deutsche Digitale Bibliothek mit Medien zumüllt, von denen nur das Inhaltsverzeichnis frei ist. Die OA-Version hat diese unfähigste aller Nationalbibliotheken natürlich nicht. Da sind die deutschen Verbundkataloge, von denen nur ein einziger (HEBIS) in der Lage ist, den OA-Volltext zu verlinken. BASE hat den OA-Volltext gleich dreimal, also nach vielen Jahren noch keine Dublettenerkennung.

Welches PDF soll man denn nun zitieren?

Verlagsserver

FWF-Library: http://e-book.fwf.ac.at/o:917 (von einer URI ist nicht die Rede, nur von o:917 als “persistente[r] Signatur”)

OAPEN

DOAB

Mindestens 4 Volltext-PDFs im Netz verstreut, aber kein einziger Permanentlink!

Die österreichische Antwort lautet vielleicht: “Eh wurscht”, wer weiß, wie lang es das Buch im Netz frei gibt …

open-access-week-300x97


Ein Gedanke zu „Wiener Dissertation über Johannes Fuchsmagen als Inschriftensammler dank FWF Open Access

  1. In solchen Fällen verwende ich die Wayback machine, um über den Link auch die Datei zu speichern. Oft genug sind solche Dateien wieder aus dem Netz verschwunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.