Archäologie und Open Access

Rainer Schreg hat vor kurzem einen guten Überblick über den Stand der deutschen archäologischen Forschung im Hinblick auf Open Access gegeben:

http://archaeologik.blogspot.de/2013/10/archaologische-informationen-im-open.html

Pflichtlektüre für jeden Zeitschriftenherausgeber sollte die ausführliche Begründung des Wechsels der “Archäologischen Mitteilungen” zu Open Access sein:

http://www.dguf.de/fileadmin/AI/ArchInf-EV_Siegmund.pdf

Zum englischsprachigen Bereich nenne ich

http://www.openaccessarchaeology.org

Das zugehörige Tumblr-Blog postet täglich Hinweise auf OA-Artikel.

Nachtrag: Zum Ende der OA-Woche hat Schreg einen ausgezeichneten Beitrag “Open access in der Archäologie” veröffentlicht:

http://archaeologik.blogspot.de/2013/10/open-access-in-der-archaologie.html

Beitrag zur OAWeek2013



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 24. Oktober). Archäologie und Open Access. Archivalia. Abgerufen am 15. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bjbm

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search