Phenix, digitale Bibliothek der Universität Mons (Belgien)

https://biblio.umons.ac.be/public/bv/

Anfang 2016 “l’Université de Mons a inauguré officiellement sa bibliothèque numérique. Baptisée Phénix (pour « Patrimoine Historique & Expositions Numériques »), cette dernière offre désormais un accès gratuit au patrimoine documentaire de l’Université, qu’il provienne des Fonds anciens de la Bibliothèque centrale ou de la Bibliothèque de la Faculté Polytechnique” (PM).

Es gibt sechs Handschriften und Autographen, aber auch alte Drucke (darunter auch, vom GW nicht registriert, die Gutenberg-Bibel, Eigentum der Stadt Mons). Unter den Referenzwerken ist, von Pfeil nicht registriert, der Handschriftenkatalog der Stadtbibliothek von Faider 1931.

mons_vedute



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2016, 28. September). Phenix, digitale Bibliothek der Universität Mons (Belgien). Archivalia. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/c4in

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search