Vaticana-Handschriften im Netz: Mehr als nur einzelne Juwelen

„Seit zwei Jahren läuft das Digitalisierungsprojekt von rund 3.000 Handschriften aus der Vatikanbibliothek. Erste Werke wie Euklids „Elemente“ aus dem 9. Jahrhundert sind schon online“, weiß kulturimweb, das sich auf einen Artikel bei katholisch.de beruft, in dem es abschließend heißt: „Bereits jetzt sind etliche digitalisierte Werke aus der vatikanischen Bibliothek online verfügbar“. Beides ist nicht sonderlich informiert. Exzellent unterrichtet dagegen das Blog von Herrn Piggin, demzufolge bereits über 5400 Vaticana-Handschriften im Netz verfügbar sind.


2 Gedanken zu „Vaticana-Handschriften im Netz: Mehr als nur einzelne Juwelen

  1. Pingback: Digitalisierung der Vatikanbibliothek ist längst gestartet | Archivalia

  2. Pingback: Vaticana-Handschriften online | digithek blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.