Nürnberger Malefizbuch online

http://hdl.library.upenn.edu/1017/d/medren/4322016

Handschrift um 1709. Zu diesem Werktyp vgl.

http://projekte.geschichte.uni-freiburg.de/mertens/graf/strafj.htm#t268 [Archivversion]

“Das historisch-antiquarische Interesse an alter Strafjustiz emanzipiert sich nur allmählich und ohne daß klare Grenzen zu ziehen wären von einem pragmatischen Gebrauch zu aktuellen juristischen Zwecken. Ab dem Ende des 17. Jahrhunderts setzen in Nürnberg die sogenannten “Malefizbücher” ein, erstaunlich breit überlieferte handschriftliche Zusammenstellungen von Kriminalfällen seit dem Ende des 13. Jahrhunderts, die das “Interesse der Patrizier und Bürger […] geschaffen hat”. Sie wurden aus dem amtlichen Unterlagen kompiliert.”

#fnzhss



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 4. November). Nürnberger Malefizbuch online. Archivalia. Abgerufen am 30. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bj91

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search