OpenBlog will Berührungsängste gegenüber wissenschaftlichem Bloggen abbauen

http://openblog.hypotheses.org

“Was will das OpenBlog des geisteswissenschaftlichen Blogportals de.hypotheses? Wissenschaftlern und fortgeschrittenen Studierenden die Möglichkeit bieten, in einer qualitätsgesicherten, wissenschaftlichen Umgebung den großen Zeh in den Bloggingsee zu halten.

Ohne gleich ein eigenes Blog gründen und dauerhaft betreiben zu müssen, können Sie hier einzelne Blogposts aus Ihrem Forschungsbereich publizieren. Über Ihre Masterarbeit, über die Suche nach Ihrem Dissertationsthema, über die Entstehung Ihres “Second Books”, über eine Idee oder Entdeckung, die keinen Platz in Ihrer Qualifikationsarbeit findet, aber dennoch mitteilungswürdig ist – oder, oder, oder.”

Das Blog steht unter CC-BY.

Natürlich kann man auch hier in Archivalia mitbloggen, ist ja ein Gemeinschaftsblog.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 6. November). OpenBlog will Berührungsängste gegenüber wissenschaftlichem Bloggen abbauen. Archivalia. Abgerufen am 16. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bj8g

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search