No comment

“Doch obwohl die Dokumente in digitaler Form vorliegen, können Forscher, die im Nachlass recherchieren wollen, dies nicht in Potsdam tun, sondern müssen dafür nach Genthin reisen. „Hier in Potsdam haben wir keinen Leseraum dafür“, erklärt Jutta Götzmann, man wolle aber daran arbeiten, dass Interessierte in Zukunft auch in Potsdam Einblick in den Nachlass nehmen können. Allerdings könnten einzelne Dokumente auf Anfrage auch in digitaler Form als Mail verschickt werden, sagt Gabriele Herrmann, Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek Genthin.”

http://www.pnn.de/potsdam/1106472/, leider vermeldet von kuturimweb.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.