Leipziger Inkunabelkatalog im HBZ: Speyer, Trier, Bonn und Münster

Die Inkunabeln und Blockdrucke der Universitätsbibliothek Leipzig sowie der Deposita Stadtbibliothek Leipzig, der Kirchenbibliothek von St.Nikolai in Leipzig und der Kirchenbibliothek von St. Thomas in Leipzig (UBL-Ink), 2014 ist im HBZ-Bereich fast nur im Süden des Gebiets vertreten, nicht in Köln, nicht in Düsseldorf, nicht im Ruhrgebiet oder in Paderborn. HEBIS: z.B. nicht in Gießen oder Marburg, SWB: nicht in Freiburg und Dresden (!). GBV: nicht in Halle (!).

Rezensionen:

http://ifb.bsz-bw.de/bsz407992995rez-1.pdf

http://zs.thulb.uni-jena.de/servlets/MCRFileNodeServlet/jportal_derivate_00240832/j15-h1-rez-1.pdf

Das Mittelalter 21 (2016), S. 193-195 (Nikolaus Henkel)

#inkunabel


Ein Gedanke zu „Leipziger Inkunabelkatalog im HBZ: Speyer, Trier, Bonn und Münster

  1. Pingback: Paläografisches Weihnachtsrätsel | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.