Verschimmelt Heubachs Stadtarchiv?

In der Gemeinderatssitzung vom 26. Juli 2016 berichtete Heubachs Stadtarchivar Dr. Michael Hensle über das im Bezirksamt Lautern untergebrachte Heubacher Stadtarchiv. “Er habe zu Beginn seines Auftrags 230 laufende Meter Archivalien vorgefunden, die in keiner Datenbank erfasst waren. Das Archiv leide unter großer Raumnot, habe keinen Arbeitsplatz für Nutzer. Die durchschnittlich 22 Grad Temperatur und 60 Prozent Luftfeuchtigkeit setzten dem Archivgut arg zu – und die Decke sei undicht, zeigte Hensler [sic!] mit entsprechenden Fotos”, meldet die Rems-Zeitung. Harmloser liest sich das im amtlichen Bericht.

Über Hensle:

https://archivalia.hypotheses.org/?s=michael+hensle&submit=Suchen

Heubach um1830.jpg
Von Der ursprünglich hochladende Benutzer war Schmelzle in der Wikipedia auf Deutsch – Übertragen aus de.wikipedia nach Commons durch Historiograf mithilfe des CommonsHelper., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4601797


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.