In einem Hohlraum haben Bauarbeiter im ehemaligen Gesundheitsamt in Erfurt eingemauerte Akten aus der NS-Zeit entdeckt

“Bei Sanierungsarbeiten im ehemaligen Gesundheitsamt in Erfurt haben Bauarbeiter Mitte Juli Aktenberge aus der NS-Zeit entdeckt. Zu dem in einem Hohlraum eingemauerten Fund gehören auch Karteikarten und Ordner der Abteilung für “Erb- und Rassenpflege”, sagte Stadtarchivs-Direktorin Antje Bauer am Dienstag.” (WELT)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.