#Gemeinfreitag (Juli, Woche 2)

Die „Gemeinfreitag“-Idee von Moritz Hoffmann aufgreifend, gibt es freitags, wie in „Wenn schon #Gemeinfreitag dann richtig!“ vorgeschlagen, Gemeinfreies, das ich selbst neu ins Netz befördert habe. Wie ich schon in dem von Mareike König mit mir geführten Interview sagte, sind gemeinfreie Digitalisate Teil einer

Goldenen Kette freien Wissens

Ich rufe daher alle Leserinnen und Leser auf:

Stellt durch Kauf oder durch Schenkung erworbene oder selbstgescannte gemeinfreie Digitalisate von Büchern oder Aufsätzen ins Netz (Wikimedia Commons oder Internet Archive)!

Ladet gemeinfreie Abbildungen auf Wikimedia Commons oder gebt dort eigene Fotos als gemeinfrei frei!

Ladet nur mit US-Proxy zugängliche Google Books ins Internet Archive!

Jeder kann ohne Vorkenntnisse mitmachen. Hinweis gern mit #gemeinfrei auf Twitter oder hier in den Kommentaren. Ich hoffe, ich bleibe nicht der einzige, der sich aktiv an der Bereicherung der Public Domain beteiligt!

Bei Urheberrechtsproblemen darf ich keine Rechtsberatung anbieten, aber ich kann bei konkreten Fragen gern meine Meinung sagen …

Was zuletzt geschah:
#Gemeinfreitag (Juli, Woche 1)

***

(166) Jan Wieske meldete:

Im Internet-Archive sind jetzt verfügbar:

Paul Rehme: Das Lübecker Oberstadtbuch. Ein Beitrag zur Geschichte der Rechtsquellen und des Liegenschaftsrechtes. Mit einem Urkundenbuche (1895)

https://archive.org/details/bub_gb_FAgzAAAAYAAJ

Gustav Otto: Das Medicinalwesen Kurlands unter den Herzögen und während der ersten Decennien russischer Herrschaft bis zum Jahre 1825 (1898)

https://archive.org/details/bub_gb_3kJAAAAAYAAJ

Detlef Detleffsen: Die Geschichte der Holsteinischen Elbmarschen. Band II (1892)

https://archive.org/details/bub_gb_QMcrAQAAIAAJ

(167) Mindestens der Editionsteil von

Anna Wyrembek / Józef Morawski: Les Légendes du „Fiancé de la Vierge“ dans la littérature médiévale : Essai de synthèse suivi de plusieurs textes inédits en vers et en prose. Poznań 1934

ist gemeinfrei.

https://archive.org/details/wyrembek_fiance_1934

(168) Ein Exlibris von Guido Balsamo Stella habe ich aus einer Ausstellungswebsite, wo das Bild nicht ohne weiteres kopierbar war, nach Commons transferiert.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Guido_Balsamo_Stella_Ex_Libris_August_Ammann.jpg

(169) Eine Ravensburger Suppenküche im Hungerjahr 1817

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ravensburg_suppenkueche_1817.jpg

fand ich in „Momente“ 2016/2.

(170) Das Stadtarchiv Wiesbaden hat mir für meine FWE-Roth-Seite eine Fülle kleinerer Artikel zur Verfügung gestellt. Als erstes habe ich einen Beitrag zu Napoleons Kontinentalsperre hochgeladen:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Roth_napoleons_kontinentalsperre.pdf

(171) Zur Erinnerung: Die Familie Hiller von Gaertringen hatte mich nach Thurnau zum Besuch der sehr sehenswerten Ausstellung im Töpfermuseum „Aufgewacht! Die Sammlungen der Grafen Giech aus Schloss Thurnau“ (lief bis 3. Juli) eingeladen. Ich durfte auch die Adelsbibliothek besichtigen. Der Nürnberger Archivar Lochner verfasste 1861 einen Zeitungsartikel über die Giech’schen Sammlungen auf Schloss Thurnau, der auch als Sonderdruck verbreitet wurde und nun auf Commons einsehbar ist.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lochner_giech_sammlungen.pdf

(172) Unter CC0 nutzbar ist ein Foto des Schönborn’schen Schlosses in Geisenheim.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Geisenheim_schoenborn_2016.jpg

***

Fazit: 3 Abbildungen, 3 PDFs, 3 Fremd-PDFs
Bilanz somit bisher: 176 Abbildungen, 125 PDFs, 8 Fremd-Abbildungen, 12 Fremd-PDFs, 18 Fremd-Digitalisate, 1 Video (= 339 Medien)


Ein Gedanke zu „#Gemeinfreitag (Juli, Woche 2)

  1. Pingback: #Gemeinfreitag (Juli, Woche 3) | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.