Imagefilm des Wiener Stadt- und Landesarchivs

Nett gemacht, aber worum es geht, wird durch den unvertonten Trickfilm aus meiner Sicht zu wenig klar. Von Thomas Just gerade in “Archivfragen” (geschlossene FB-Gruppe) gemeldet, hatte das Video angeblich null Aufrufe. Zumindest Just wird es doch wohl angesehen haben …


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (2. Dezember 2013). Imagefilm des Wiener Stadt- und Landesarchivs. Archivalia. Abgerufen am 20. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/bj3g


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Imagefilm des Wiener Stadt- und Landesarchivs“

  1. Ergänzung Der Film ist nicht tonlos. Vielleicht hatten Sie die Lautsprecher schlicht nicht eingeschaltet.
    Dass der Film vorgestern noch keine hohe Aufrufanzahl vorweisen konnte, hat damit zu tun, dass er unmittelbar vor dem Posting von Thomas Just erst auf Youtube gestellt wurde. Der Film findet sich auch auf dem Internetauftritt der Stadt Wien
    http://www.wien.gv.at/tv/detail.aspx?mid=245809&title=Wiener-Stadt-und-Landesarchiv
    Er wird auch noch auf die Webpage des WStLA gestellt werden.
    Es handelt sich um eine Projektarbeit der Universität für Angewandte Kunst in Wien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search