Linkliste zur Landesgeschichte von Schleswig-Holstein

Jan Wieske verdanken wir den Hinweis auf eine umfangreiche neue Linkliste zu SH auf der Seite des Arbeitskreises für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte SH
http://arbeitskreis-geschichte.de/

Weitere Informationen zur Liste finden sich auch in den neuen Mitteilungen der Geschichtsgesellschaft SH:
http://www.geschichte-s-h.de/wp-content/uploads/2016/03/Mitteilungen90.pdf

Zitat: „Wer wusste bislang, dass die ZSHG bis zum Jahrgang 2010 frei im Netz
verfügbar ist? Oder dass das Kopenhagener Reichsarchiv weite Teile des
Bestandes „Sønderjyske Fyrstearkiver“ online gestellt hat? Dass man auf
Dankwerths Landesbeschreibung ebenso bequem vom heimischen PC aus
zugreifen kann wie auf Mollers „Cimbria Literata“ oder auf Westphalens
„Monumenta Inedita“? Geht man nach dem Feedback auf der Mitgliederversammlung
des Arbeitskreises für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte im
vergangenen Herbst, so dürfte der Kreis der Eingeweihten überschaubar
sein.

Die Digitalisierung von Bibliotheks- und Archivbeständen hat in den vergangenen
Jahren große Fortschritte gemacht, so dass inzwischen auch für
die Erforschung der schleswig-holsteinischen Landesgeschichte eine Vielzahl
wichtiger Bücher, Quellen und Hilfsmittel allgemein zugänglich sind.
Die Vorteile dieser Entwicklung liegen auf der Hand: Forschende erhalten
schnellen und ständigen Zugriff auch auf seltenste Werke, was ihnen weite
Reisen und teures Kopieren ersparen kann. Auf der anderen Seite ist es
dem oder der Einzelnen so gut wie unmöglich, Kenntnis über alle relevanten
Digitalisate zu erlangen und zu behalten. Allein schon die Streuung des
Angebots über eine Vielzahl an Institutionen und damit Internetseiten ist
hierfür zu groß. Umso wichtiger wäre ein zentraler Zugang zu allen für die
Landesgeschichtsforschung bedeutsamen Digitalisaten, ein wie auch immer
gearteter Hinweisdienst auf bereits Vorhandenes und Neuerscheinungen. So
überfällig ein solcher Dienst ist, er existiert bislang nicht.
Der Arbeitskreis für Wirtschafts- und Sozialgeschichte hat daher ein neues
Angebot ins Leben gerufen, mit dem Ziel, das Wissen um online verfügbare
Ressourcen zu vergrößern und zu verbreiten. Seit Februar dieses Jahres
steht auf seiner Webseite arbeitskreis-geschichte.de eine umfangreiche Liste
(61 S., pdf-Format) mit entsprechenden Links zur allgemeinen Verfügung.“

Da wir auf Anhieb auf der Startseite die Liste nicht gefunden haben (sie ist aber präsent), die leider im benutzerunfreundlichen PDF-Format vorliegt (Tipp: Mit Google-Cache arbeiten!), hier der aktuelle, sich natürlich bei künftigen Aktualisierungen ändernde Direktlink:

http://arbeitskreis-geschichte.de/wp-content/uploads/2016/03/Jan-Wieske_Linkliste_2_20160310.pdf

Es wäre schön, wenn auf Wikisource Fehlendes dort eingetragen würde. Bei den Schriften des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schleswig-Holstein gibt es wohl nur jüngere Jahrgänge, bei den älteren Sehe ich keine PDF-Links. Auch vermisse ich die Zeitschrift „Auskunft“ (bis 2011 im Netz), die ja vom Landesarchiv SH mitherausgegeben wird, die aber nur schwer auf der Internetseite der SUB Hamburg aufzuspüren ist, vor allem nach dem Relaunch der Website. Aber als Zusammenbführung insbesondere der lokalen Informationsangebote ist die Liste natürlich höchst schätzenswert!

Bei dieser Gelegenheit, fährt Wieske fort, noch ein Hinweis auf eine wichtige OA-Neuerscheinung:
Wolfgang Prange: Das Protokoll des Lübecker Domkapitels 1544–1549 mit ergänzenden Texten
http://blogs.sub.uni-hamburg.de/hup/products-page/publikationen/135/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.