Elsevier kauft SSRN

https://www.techdirt.com/articles/20160517/13513134465/disappointing-elsevier-buys-open-access-academic-pre-publisher-ssrn.shtml

http://blogs.lse.ac.uk/impactofsocialsciences/2016/05/18/elsevier-purchase-ssrn-social-scientists-face-questions-over-whether-centralised-repository-is-in-their-interests/

“Shame on SSRN” – Stevan Harnad sprach in LIBLICENSE aus, was viele gedacht haben werden, als sie vom Kauf des führenden sozialwissenschaftlichen Repositoriums Social Science Research Network (SSRN) für Preprints und Working Papers (derzeit 562.836 Volltexte) durch Elsevier erfuhren. SSRN war aus meiner Sicht auch bisher alles andere als vorbildlich: keine Volltextsuche, keine Sichtbarkeit in Bielefelds BASE.

Update: Grimmelmann, James, SSRN Considered Harmful (February 26, 2007). Available at SSRN: http://ssrn.com/abstract=965633 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.965633



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2016, 18. Mai). Elsevier kauft SSRN. Archivalia. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c3vo

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search