Positives Echo auf Entscheidung für Google Books

Dem Perlentaucher fiel auf:

Patrick Bahners kommentiert in der FAZ die Entscheidung für Google Books (unser Resümee gestern) recht positiv. Sollte der folgende Satz auf häufige FAZ-Autoren wie Roland Reuß anspielen? „Die in der deutschen Diskussion um Open Access dominierende Figur des romantischen Diskursverweigerers, der im Namen seiner unaussprechlichen Persönlichkeit auf ein Recht auf Nichtverbreitung seiner Ideen pocht, hat vor dem aufgeklärten Horizont des amerikanischen Urheberrechts keinen Ort.“

Zur Prozessgeschichte zusammenfassend:

https://en.wikipedia.org/wiki/Authors_Guild,_Inc._v._Google,_Inc.

Google book search notification at Art & Architecture library, Duderstadt Center2.jpg
By Timothy Vollmer – originally posted to Flickr as google book search notification at Art & Architecture library, Duderstadt Center, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3895120


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.