#Gemeinfreitag (April, Woche 3)

Die „Gemeinfreitag“-Idee von Moritz Hoffmann aufgreifend, gibt es freitags, wie in „Wenn schon #Gemeinfreitag dann richtig!“ vorgeschlagen, Gemeinfreies, das ich selbst neu ins Netz befördert habe. Wie ich schon in dem von Mareike König mit mir geführten Interview sagte, sind gemeinfreie Digitalisate Teil einer

Goldenen Kette freien Wissens

Ich rufe daher alle Leserinnen und Leser auf:

Stellt durch Kauf oder durch Schenkung erworbene oder selbstgescannte gemeinfreie Digitalisate von Büchern oder Aufsätzen ins Netz (Wikimedia Commons oder Internet Archive)!

Ladet gemeinfreie Abbildungen auf Wikimedia Commons oder gebt dort eigene Fotos als gemeinfrei frei!

Ladet nur mit US-Proxy zugängliche Google Books ins Internet Archive!

Jeder kann ohne Vorkenntnisse mitmachen. Hinweis gern mit #gemeinfrei auf Twitter oder hier in den Kommentaren. Ich hoffe, ich bleibe nicht der einzige, der sich aktiv an der Bereicherung der Public Domain beteiligt!

Bei Urheberrechtsproblemen darf ich keine Rechtsberatung anbieten, aber ich kann bei konkreten Fragen gern meine Meinung sagen …

Was zuletzt geschah:
#Gemeinfreitag (April, Woche 2)

***

(85) Clemens Radl hat sich mit Johannes Chrysostomus, De compunctione cordis beteiligt:

https://archivalia.hypotheses.org/55796

(86) Ich ärgere mich sehr, dass ich mit dem von mir für einen Monat erworbenen US-Proxy den HathiDownloadHelper nicht nutzen kann. Daher ein Dankeschön an Paulis für das Einstellen der Gedichte des Schorndorfer Arbeiterdichters Ludwig Palmer (1921) auf Commons:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Palmer_Spaetsommer_Gedichte.pdf

(87) Von Ulrich Lörcher gibt es jetzt im Internetarchiv „Die Familie Lavenstein“ (1894).

https://archive.org/details/bub_gb_xJcuAAAAYAAJ

Hinzu kommt ein Ausschnitt aus Kürschners Literaturkalender zu Lörcher:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Loercher_kuerschner.jpg

(88) Von dem aus Lorch stammenden Lörcher zum Kloster Lorch ist es nur ein kleiner Schritt. Das Titelblatt von Kirns Klosterführer habe ich auf Commons geladen.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kirn_fuehrer_lorch.png

(89) WP:BIBR lieferte einen alten Katalog der Klöster in der Diözese Eichstätt von 1916:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Romstoeck_eichstaett_kloester_1916.pdf

(90) In Hülchrath fotografierte ich nicht nur den öffentlichen Bücherschrank, sondern auch die alte Sebastianus-Kapelle.

Insgesamt stellte ich vier Hülchrath-Fotos unter CC0.

(91) In den Südwestdeutschen Blättern für Familien- und Wappenkunde fand ich eine gemeinfreie Abbildung des abgegangenen Orts Bechtoldskirch im Breisgau.

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bechtoldskirch_stahlstich.png

(92) Eine hübsche Zeichnung Friedrich Rückerts von 1818 lieferte die FAZ (nicht frei online):

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rueckert_barth_1818.JPG

Fazit: 8 Abbildungen, 3 PDFs, 1 Fremd-PDF
Bilanz somit bisher: 89 Abbildungen, 60 PDFs, 2 Fremd-Abbildungen, 5 Fremd-PDFs, 4 Fremd-Digitalisate, 1 Video (= 161 Medien)


Ein Gedanke zu „#Gemeinfreitag (April, Woche 3)

  1. Pingback: #Gemeinfreitag (April, Woche 4) | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.