Warum die Panamapapers für alle zugänglich gemacht werden sollten

Legt Michael Seemann überzeugend dar:

http://mspr0.de/?p=4553

“Das passt ja wie Arsch auf Eimer. Nur eine gute Woche nach den Panama Papers wird am 14. April im Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen abgestimmt. Laut dieser sollen Unternehmen in Zukunft selbst bestimmen können, was Geschäftsgeheimnisse sind”, meldet metronaut.de (vgl. auch Netzpolitik).

Früher hier zum Thema Panama Papers:

https://archivalia.hypotheses.org/55719

Skyline Panama-Stadt
Von AyaitaEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22972726


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search