Das Heilbronner Stadtarchiv anno 1789

Philipp Ludwig Hermann Röder (GND) ließ seine “Reisen durch das südliche Teutschland” (hier Bd. 1, 1789, S. 44; Abbildung anklickbar) anonym erscheinen. Karl Hans Weingärtner hatte in seinen “Studien zur Geschichtsschreibung der Reichsstadt Heilbronn a. N.” (1962), S. 152 keine Sympathie für den ihm namentlich unbekannten “blasierte[n] Reisende[n]”, der nur eine “Karikatur der Reichsstadt” zeichnen könne.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2016, 26. Februar). Das Heilbronner Stadtarchiv anno 1789. Archivalia. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c3gm

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search