Beziehungen zwischen der Universität Wien und der Benediktinerabtei Melk im 15. Jahrhundert

Yvonne Griessmair wertet in ihrer Wiener Diplomarbeit den Melker Bibliothekskatalog von 1483 aus.

“Stephan wurde um das Jahr 1400 in Spanberg, einer kleinen Stadt in Niederhessen, geboren”, heißt es einmal. Eine solche Stadt gibt es nicht, das ist alten Vorlage einfach abgeschrieben worden, ohne es zu überprüfen. Gemeint ist wohl Spangenberg.

#histmonast


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (24. Februar 2016). Beziehungen zwischen der Universität Wien und der Benediktinerabtei Melk im 15. Jahrhundert. Archivalia. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/c3fz


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search