Pfedelbachische Suppliken

Der Genealoge Friedrich R. Wollmershäuser schreibt in der VFWKWB-L:

“Suppliken gewähren einen guten Einblick in des Leben früherer Generationen.
Es geht um herrschaftliche Vergünstigungen, zum Beispiel die Zuteilung von
Bauholz oder den Nachlaß von Strafen. Aus der Grafschaft
Hohenlohe-Pfedelbach (ab 1728 zu Hohenlohe-Bartenstein gehörig) gibt es ein
ganzes Paket solcher Petitionen:

Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein Ba 10 Bü. 214: Petitionen 1714-1716,
1727-1732, 1748-1755.

Einreicher waren folgende Untertanen:
1714 Melchior Mack zu Gailenkirchen
1714 Mathes Carle von Kesselfeld (betr. Andreas Hartmann von Obersteinbach
und Balthas Koppenhöfer von Sailach)
1714 Georg Gottfried Rühle und Georg Wüest, beide von Untermünkheim
1714 Hans Georg Himmel, Küfer in Adolzfurt
1714 Hanns Georg Schuemann von Untermünkheim
1714 Georg Peter Müntz von Herrenzimmern
1714 Melchior Mack von Gailenkirchen
1714 Johann Georg Fingerlin, Schulmeister in Obersöllbach
1715 Die beiden Heiligenpfleger von Waldenburg wegen des Kirchenbaues
1715 Hanns Georg Lutz, Ludwig Meisner, Ulrich Walther, Hanns Georg und
Hanns Jacob Schultheis, alle von Adolzfurt.
1715 Hanns Martin Wagner von Eschelbach
1715 Jacob Seeger von Sindringen
1715 Georg Schwaben Witwe von Sindringen
1715 Hans Simon Treffert, Vormüller (bzw. Rohrmüller)
1715 Hanns Peter Schmelcher von Espich
1715 Georg Simon Meyer in Pfedelbach (baufälliges Haus)
1715 Hans Michel Schaufler zu Unterohrn
1715 Philipps Michel Meißner in Espich (über 60, seit 41 J. Untertan)
1715 Anna Maria Wislerin von Waldenburg
1715 Anna Maria Ilzhöfer, Witwe in Waldenburg
1715 Jacob Seeger in Sindringen
1715 Ursula, Witwe des Bäckers und Fischers Georg Schwab in Sindringen
1715 Georg Scheuffler und Thomas Stecher, beide zu Gailenkirchen
1713 Georg Melchior Vogel in Adolzfurt
1715 Gemeinde Adolzurt (Bausache)
1715 Hanns Peter Benz in Oberohrn
1715 Hans Leonhard Jacob, Kanzleibote in Pfedelbach.
1715 Hanns Balthas Betz in Oberohrn
1715 Johann Michael Gebhardt in Schwöllbronn
1715 Hanns Georg Steigman, sechs Jahre Knecht bei der herrsch. Schäferei,
jetzt Schäfer zu Schwabach in Württemberg.
1715 Hanns Michel Raitz in Windischenbach.
1715 Nicolaus Fauser, Maurer in Eschelbach.
1715 Hanns Georg Friederich, Wirt in Westernach.
1715 Die Untertanen zu Pfitzingen.
1715 Jerg Bernhard Pfaff, Jäger in Pfitzingen.
1716 Anna Margaretha, Witwe des alten Försters Christoph Engel in
Herrenzimmern,
1715 Die Untertanen zu Pfitzingen (mit Namensliste der Wetterschäden).
1715 Georg David Knapp in Waldenburg wegen des Jägers Pfaff in
Herrenzimmern.
1715 Hans Braun von Unternhöfen
1715 Hanns David Steinbach der Junge zu Oberohrn
1716 Johann Caspar Grumbach, Schulmeister in Gegenschreiber in Pfitzingen.
1716 Hanns Georg Lederer, Müller zu Geddelsbach.
1715 Hanns Heinrich Ilg, Söldner in Schwöllbronn.
1715 Maria Euphrosina Carlin (40), in Diensten bei Hans Michel Lang, Wirt
in Ohrnberg
1716 Johannes Ungerer (16), ledig in Geddelsbach (um Ehelicherklärung)
1715 Georg Victor von Olnhausen in Pfedelbach (mit Liste seiner Schulden).
1715 Michael Reichlinger (33, Musketier) von Rüsselshausen.
1715 Michel Dichtelmüller, Friedrich Ehrle, beide von Rüsselshausen.
1716 Hanns Petter Schweitzer (in Pfedelbach?).
1716 Georg Wielandt in Neunkirchen.
1716 Franz Julius Walther, Oberjäger, Lachweiler (will sich ein Häuschen
bauen).
1716 Wendel Siegelin, Schuhmacher in Oberohrn.
1716 Sebald Waidmann in Schwöllbronn.
1716 Andreas Bäuchle in Schwöllbronn.
1716 Christoph Johann Stein, Perückenmacher, bisher in Bretzfeld, will sich
offenbar in Pfedelbach niederlassen.
1716 Balthas Bender von Baumerlenbach (wurde beim Holzmachen schwer
verletzt).
.1716 Hanns Dilling in Rüsselshausen.
1716 Hanns Jacob Merckle, früher in Schwöllbronn, jetzt Schäfer bei der
Stadt Öhringen.
1716 Sebastian Müller in Rutzenweiler.
1716 Hanns Georg Gebert in Obersteinbach.
1716 Michel Klenck in Neunkirchen.
1716 Hanns Georg Pfäfflin in Waldenburg.
1716 Hanns Michel Carle in Sindringen (Strafe von 1712 wegen Ehebruch).
1716 Hanns Michel Fischer zu Obersöllbach.
1716 Hanns Georg Baumann, Küfer zu Waldenburg
1716 Joh. Ernst Hertel in Eschelbach.
1716 Friedrich Benner, Bauer auf dem Dannhof.
1716 Hanns Steinbrenner in Windischenbach (63).
1716 Hans Petter Weibbert und Hans Michael Weibert, Brüder in Schwöllbronn.
1716 Michael Funck auf dem Storchsnest, Amt Mainhardt.
1715 Johann Haag, seit über 40 J. Bürgermeister in Sindringen.
1716 Johann Georg Flühemann, Wachtmeister in Fischer (in Pfedelbach?).
1716 Philipp Michel Meusner zu Espach.
1716 Hanns Jacob Uhlmann zu Windischenbach.
1716 Hanns Michel Scheuffler in Unterohrn (Hausbau).
1716 Georg Simon Meyer in Pfedelbach (ebenso).
1716 Hanns Michel Reiz (66) in Windischenbach.
1716 Christoph Engel, alter, und Georg Bernhard Pfaff, neuer Jäger in
Pfitzingen.
1716 Hanns Praunn in Unternhöfen.
1716 Hanns David Steinbach in Oberohrn.
1716 Johann Caspar Grumbach, Gegenschreiber und Schulmeister in Pfitzingen.
1716 Hanns Peter Schmelcher in Espich.
1716 Almosenliste mit den Namen der notleidenden Witwen in Waldenburg.
1716 Hans Michael Gebhard in Schwöllbronn.
1716 Georg Melchior Vogel in Adolzfurt.
1716 Johann Heinrich Klein in Sindringen.
1727 Lorentz Hannemann in Weihenbronn.
1727 Jerg Kircher von Gailsbach.
1728 Hans Jerg Vogelmann in Ammertsweiler (will an der Hohenstraßen ein
Haus bauen).
ohne Johann Andreas Glückh, Schneider in Mainhardt.
1732 Johann Michael Reeber in Lachweiler.
1749 Joh. Georg Justinus Brückinger zu Gailsbach (derzeit außer Landes, von
Oberböbingen gebürtig)
1753 Georg Michel Scholl zu Hohenstraßen.
1754 Hanns Georg Walter von der Hohenstraßen.
1754 Johann Martin Kircher von Ammertsweiler.
1754 Johann Simon Kircher von Geiselhardt.
1754 Die Bullingerische Witwe (vmtl. in Pfedelbach).
1754 Hanns Jörg Knapp in Steinbrück.
1754 Joh. Fried. Seeger in Mainhardt.
1754 Hanns Michel Haas in Ammertsweiler.
1754 Conrad Döderer zu Lachweiler.

Die Schreibweise der Namen habe ich nicht überprüft.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.