Snapchat … und schon wieder weg

Passend zu meinem Lebensalter ist Archivalia das Organ für ältliche Liebhaber des Digitalen und arriviert Archivierten. Klar, dass das extrem jugendliche Snapchat – alle Beiträge sind dort extrem vergänglich und werden zeitnah wieder gelöscht – noch nie in Archivalia aufblitzte. Marcus Flatten fragt: Snapchat für Bildung und Wissenschaft?

Update 26.2.2016:
http://blogs.helmholtz.de/augenspiegel/2016/02/augenspiegel-08-16/



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2016, 16. Februar). Snapchat … und schon wieder weg. Archivalia. Abgerufen am 13. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c3ek

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search