Herausragender archäologischer Fund bei Bissingen an der Teck: ein reichausgestattetes frühmittelalterliches Kriegergrab

http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article151763193/Archaeologen-zeigen-erstmals-Funde-aus-Kriegergrab.html

http://www.denkmalpflege-bw.de/no_cache/service/presseoeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/pressemitteilungen/article/praesentation-des-unerwarteten-fundes-eines-herausragenden-waffentraegergrabes.html

Die Grablege konnte anhand der Ausstattung mit hervorragenden Beigaben ins 7. Jahrhundert nach Christus datiert werden. Der Mann war in einem Sarg in einer großen Grabkammer mit seiner vollständigen Waffenausstattung und einigen persönlichen Gegenständen beigesetzt worden. Darunter befand sich auch ein seltenes aus Goldblech gefertigtes Kreuz, das wahrscheinlich auf einem Tuch aufgenäht war, mit dem das Gesicht des Toten bei der Bestattung abgedeckt wurde.

Zu seiner reichen Waffenausstattung gehörte das Langschwert (Spatha), das einschneidige Kurzschwert (Sax) sowie Lanze und Schild. Durch den Sporn am linken Fuß und ein reich verziertes Pferdegeschirr war er als Reiter gekennzeichnet. Eine bronzene Schüssel, ein kleines Tongefäß sowie Fleischstücke als Speisebeigaben sicherten seine Versorgung im Jenseits. Rätselhaft ist noch eine Beigabe, die aus sechs vermutlich an einem organischen Material befestigten Bronzelamellen besteht. „Die Grabausstattung zeugt von einem angesehenen Mann, dessen Hinterbliebene vermutlich wollten, dass er auch im Jenseits seinen Status beibehält. Die Familie konnte damit aber auch ihren eigenen gesellschaftlichen Rang demonstrieren. Das war in einer Zeit des Umbruchs, als das Christentum sich langsam bei den Alamannen etabliert, sicher wichtig“, fasste Dr. Jonathan Scheschkewitz abschließend zusammen.

Druck Siegelring-Foto: „Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart“


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.