Die Schweiz hat ein neues Portal für Open Government Data

https://opendata.swiss/en/

Via
https://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=60512

Wenn die Eidgenössische Militärbibliothek (am Guisanplatz in Bern) die Metadaten ihrer Digitalisate für Nerds im XML-Format als Open Data bereitstellen kann, wieso um Himmels willen ist es dann nicht möglich, daraus für die Website der Institution eine nette benutzerfreundliche HTML-Liste zu machen, wie sie gefühlte hunderttausende andere digitale Projekte anbieten, in der man dann auch Permalinks vorfindet? Ah, verstehe, Schweizer Staatsgeheimnis.

Frei sind im übrigen nur die Metadaten. Die Digitalisate der Nationalbibliothek dürfen – ich rufe einmal mehr laut: Copyfraud – auch wenn sie Public Domain sind, nur zu privaten Zwecken genutzt werden.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Die Schweiz hat ein neues Portal für Open Government Data“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.