Zwei provenienzgeschichtliche Aufsätze von Theodor Gottlieb

Zu Online-Nachweisen von Theodor Gottliebs Werken siehe

https://de.wikisource.org/wiki/Theodor_Gottlieb

Drei alte Bücherzeichen. In: Jahrbuch der Österreichischen Exlibris-Gesellschaft 9 (1911), S. 38-59 (PDF auf Wikimedia Commons)

Hieronymus Winckelhofer aus Ehingen
http://archivalia.hypotheses.org/642

Georg Slatkonia, Bischof von Wien
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=122788869

Nikolaus von Haunoldt, kaiserlicher Rat
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=119700654

Drei gemalte Bucheignerzeichen. In: Jahrbuch der Österreichischen Exlibris-Gesellschaft 15 (1917), S. 45-56 (PDF ebenda)

Franz Getzner, Patrizier in Hall in Tirol
Feller 2010
Siehe auch
http://data.onb.ac.at/rec/AC10850181
http://data.onb.ac.at/dtl/4829520 (Digitalisat der Inkunabel mit dem von Gottlieb und jüngst auch von Arnold abgedruckten Brief des Johannes Trithemius an Paul Sax 1513)

Orban von Nagy-Lúcse, Bistumsadministrator von Wien
https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Urban_D%C3%B3czi

Johann Hinderbach, Bischof von Trient
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118915967

hinderbach_wappen


Ein Gedanke zu „Zwei provenienzgeschichtliche Aufsätze von Theodor Gottlieb

  1. Pingback: Zur neueren Literatur über vormoderne Familienbücher | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.