Bruegels Hexen

Eine Ausstellung in Utrecht versammelt über 40 Hexendarstellungen. Ab Februar wird sie in Brügge gezeigt.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/ausstellung-bruegels-hexen-in-utrecht-nur-echt-mit-besen/12778984.html

Siehe auch

https://www.catharijneconvent.nl/bezoek-ons/tentoonstellingen/de-heksen-van-bruegel/

https://bezoekers.brugge.be/hexen-bruegel

Die der Ausstellung zugrundeliegende Dissertation von Renilde Vervoort: “Vrouwen op den besem en derghelijck ghespoock.” Pieter Bruegel en de traditie van hekserijvoorstellingen in de Nederlanden tussen 1450 en 1700 (Nijmegen 2011) ist in der Verlagsversion (mehr als 200 MB) im IR der Universität kostenlos einzusehen. Sie enthält zahlreiche in der Auflösung reduzierte Abbildungen und einen Catalogus von über 140 niederländischen Hexenbildern.


Ein Gedanke zu „Bruegels Hexen

  1. Eine schöne Ausstellung in einem interessanten Gebäude.
    Die Menüführung der Audiotour ist etwas umständlich, aber nach einigen Bildern hat man sich dran gewöhnt.
    Uneleganter finde ich die Tatsache, daß die ausgestellten Bilder und Objekte nur nummeriert sind, es aber keine Schilder mit den “Grundinformationen” wie Künstler, Titel und Jahr gibt. Zwar erhält jeder Besucher ein ca. A6-großes Heftchen mit den Daten und einem kurzen Infotext, aber das Heftchen gibt es nur auf Niederländisch und ist daher für Nicht-Niederländisch-Sprecher nur begrenzt hilfreich; der Audioguide umfasst, wie üblich, nur eine Auswahl der Exponate.
    Man kann aber bei Bedarf später zu Hause in Ruhe alles im Katalog zur Ausstellung nachlesen, der auch u.a. auf Englisch erhältlich ist. 🙂

    Da der Menüpunkt etwas versteckt ist, hier noch der Link zur englischen Seite des Museums zur Ausstellung:
    https://www.catharijneconvent.nl/english/bruegels-witches/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.