Hubertus Kohle über Open Access als Geisteshaltung

Im Blog Arthistoricum.net.

OA zu fordern ist immer wieder wie in ein Wespennest zu stechen, auch wenn viele inzwischen dafür sind, solange es sie nicht selber als Textproduzenten betrifft.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 18. Dezember). Hubertus Kohle über Open Access als Geisteshaltung. Archivalia. Abgerufen am 22. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c31a

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search