Die 1758 als „Herzoglich-ächte Porcelaine-Fabrique“ gegründete Porzellanmanufaktur auf Schloss Ludwigsburg ist insolvent

http://www.burgerbe.de/2015/11/23/schloss-ludwigsburg-porzellanmanufaktur-schliesst-nach-257-jahren-30110

Schreibzeug Ludwigsburg um 1765 rem.jpg
Schreibzeug Ludwigsburg um 1765 rem“ von Porcelain: unknown; Photo: Andreas Praefcke – Eigenes Werk (own photograph). Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 24. November). Die 1758 als „Herzoglich-ächte Porcelaine-Fabrique“ gegründete Porzellanmanufaktur auf Schloss Ludwigsburg ist insolvent. Archivalia. Abgerufen am 19. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c2vp

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Die 1758 als „Herzoglich-ächte Porcelaine-Fabrique“ gegründete Porzellanmanufaktur auf Schloss Ludwigsburg ist insolvent“

  1. Ein schönes Beispiel, wie Überschrift und Inhalt nicht zusammenpassen wollen. “Schließt nach 257 Jahren” ist einfach nur Quatsch, da die Manufaktur in dieser Zeit schon mal 95 Jahre und dann nochmal 21 Jahre gar nicht existierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search