"Archive haben es geschafft, ihren analogen Arbeits- und Denkstrukturen ein digitales Mäntlein umzuhängen ohne aber ihre Arbeit digital zu definieren"

Kurz vor Torschluss hat sich Bastian Gillner in der Blogparade zu Wort gemeldet. Ich stimme ihm völlig zu.

http://archive20.hypotheses.org/1244



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2014, 26. Februar). "Archive haben es geschafft, ihren analogen Arbeits- und Denkstrukturen ein digitales Mäntlein umzuhängen ohne aber ihre Arbeit digital zu definieren" Archivalia. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bij5

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „"Archive haben es geschafft, ihren analogen Arbeits- und Denkstrukturen ein digitales Mäntlein umzuhängen ohne aber ihre Arbeit digital zu definieren"“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search