Start für die Erfassung der Kriegsgräberlisten Baden-Württemberg

In einem Kooperationsprojekt wird das Landesarchiv Baden-Württemberg zusammen mit dem Verein für Computergenealogiedie Kriegsgräberlisten Baden-Württemberg in eine Datenbank erfassen.

Das Kooperationsprojekt hat zum Ziel, die etwa 13.000 in digitalisierter Form zur Verfügung stehenden Seiten mit Kriegsopfern nach Namen und Orten durchsuchbar zu machen.
Die Scans wurden vom Landesarchiv Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt, der Verein für Computergenealogie stellt die Technik zur Erfassung bereit und betreut die laufende Erfassung.
Das Datenerfassungsssystem (DES) wurde vom Verein für Computergenealogie ursprünglich für die Verlustlisten des 1. Weltkriegs entwickelt und dient nun beispielsweise auch für die Erfassung von Adressbüchern, Standesamtsregister und Personenstandsurkunden.
Für die Erfassung sind keine Vorkenntisse erforderlich, jeder kann mitarbeiten und einen Beitrag leisten, damit die Informationen anschließend für die Allgemeinheit kostenlos im Internet zur Verfügung stehen.
Die Erfassung mit dem DES ist sehr einfach und intuitiv und die Listen zumeist mit Schreibmaschine geschrieben und gut lesbar.
Dennoch bitten wir jeden Interessierten, vor der ersten Erfassung die Bedienungsanleitung und die Editionsrichtlinien zu lesen, um die Erfassungsweise kennen zu lernen.

Nähere Information findet man auf der Seite:
http://wiki-de.genealogy.net/Kriegsgräberlisten_Baden-Württemberg

Wir würden uns freuen, wenn sich der ein oder andere aus diesem Kreis an der Erfassung beteiligen möchte und stehen unter der E-Mail-Adresse verlustlisten@genealogy.net für weitere Fragen zur Verfügung.

Susanne (Nicola) und Andreas (Job) – Verein für Computergenealogie
(Dr.) Claudius (Kienzle) – Landesarchiv Baden-Württemberg
Projektbetreuer für das Kriegsgräber-Erfassungsprojekt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.