"Lehre, die Wikipedia ignoriert oder gar verbietet, ist schlechte Lehre"

Da stimme ich mit Anton Tantner überein:

http://www.merkur-blog.de/2014/03/wikipedia-in-der-universitaeren-lehre

(Mehrere Archivalia-Zitate!)

Via
https://www.facebook.com/anton.tantner/posts/10201484806144629


Ein Gedanke zu „"Lehre, die Wikipedia ignoriert oder gar verbietet, ist schlechte Lehre"

  1. Ein überaus anregender Artikel von Anton Tantner, mir sei eine Anmerlung erlaubt. Sein Programm im Umgang mit Wikipedia beinhaltet die Förderung der Eigenständigkeit, der Urteilskraft und der Erkenntnisfähigkeit – traditionell Ziele des deutschen Gymnasiums. In den neuen Lehrplänen verschwinden sie nach meinem Dafürhalten zunehmend – zugunsten sogenannter „Kompetenzen“, zu erwerben durch vom Lehrer vorgelegte sog. Erwartungshorizonte nebst Bewertungskriterien für Noten und Punkte mit dem Ziel der „Studierfähigkeit“. Wie lehrt man Gymnasiasten in Wien? (Meine Erfahrungen decken sich mit denen Tantners übrigens durchaus.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.