Das neue Jurablogs gefällt mir überhaupt nicht

http://www.jurablogs.com

Auf der Startseite gibt es nur die Topmeldungen, und am Ranking wurde zum Nachteil von Archivalia (bisher regelmäßig zwischen Platz 80 und 90, nunmehr 150) geschraubt.

Und obwohl der RSS-Feed funktioniert, fehlen mal wieder die aktuellsten Einträge in Archivalia:

http://www.jurablogs.com/blog/archivalia-archivrecht


7 Gedanken zu „Das neue Jurablogs gefällt mir überhaupt nicht

  1. Ranking Platz 150 Ich finde, die neue Position im Ranking gibt die Relevanz des Blogs wesentlich treffender wieder als das alte Ranking. Nichts für Ungut!

    • War doch klar Archivalia war bei „Leser pro Artikel“ auch vorher nur Platz 170. Wenn man das nicht mehr durch fleißiges Verlinken (bisher Platz 11) ausgleichen kann, muss sich das zwangsläufig auswirken.

      Der Informations- und Unterhaltungswert eines Blogs, das sich regelmäßig auf die Behauptung beschränkt, die „unfähigen alten Männer des BGH“ hätten von Jura keine Ahnung, ist auf die Dauer eben auch einfach begrenzt.

    • Linkschleuder nd genau deshalb ist das neue Ranking gerechter. Man kann sich jetzt nicht mehr als Linkschleuder nach vorne durchmogeln.

      Die eingehenden Links beschäftigten sich übrigens fast ausnahmslos mit der Frage, was dieses Blog überhaupt auf JuraBlogs zu suchen hat. Es ist weder im eigentlichen Sinne „juristisch“ noch von einem Juristen betrieben.

    • Archivalia ist sehr häufig unter den Topmeldungen Gerade eben unter den 24-h-Meldungen mit weitem Abstand führend:

      205 Leser für obigen Beitrag, nächstpopulärster Beitrag hat 100 Leser.

      Unter den 7-Tagen-Topmeldungen Platz 12 mit „LG Köln arbeitet erfolgreich daran, das inkompetenteste Gericht Deutschlands zu werden“ mit 473 Lesern (durchschnittlich lesen angeblich 48 Leser einen Beitrag aus dieser Rubrik).

      Siehe auch
      ?s=jurablogs

  2. Bin kein Leser dieses Blogs, aber dem Link gefolgt. Mir ist aufgefallen, dass ich vom Trailer auf einen weiteren (ausführlicheren) Trailer geführt werde (dort dann Link: „Zum vollständigen Artikel“), aber mir sogleich unter dem Link, bevor ich also „vollständig“ gelesen haben kann, die Vermutung angeboten wird, welche Artikel mich noch interessieren könnten. Ist das nicht ein wenig „amazon“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.