Haigerlocher Bürgermeister mit slowakischer Schmalspurdissertation

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haigerloch-doktorarbeit-von-heinrich-goetz-auf-dem-pruefstand.fc2b6fcf-17c5-477f-88c6-bff5e96615ec.html

„Der Haigerlocher Bürgermeister hat nach der Auffassung von Thorwart und seiner Kollegen den akademischen Grad PhD (Philosphiae doctor) an der Privatuniversität Banska Bystrica (Neusohl) im Jahr 2008 mit einer Arbeit erworben, die nicht viel mehr als Lehrbuchwissen wiedergibt und Sachverhalte beschreibt, die ausreichend bekannt sind.

„Von einem wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn zu sprechen, wäre hier ein kühnes Unterfangen“, urteilt deshalb Thorwart […].

Da ihm Bürgermeister Heinrich Götz schon im April 2013 aus urheberrechtlichen Gründen die Verbreitung einer rückübersetzten Doktorarbeit untersagt hat, darf Thorwart sie jetzt nicht an die Spender weitergeben, die mit 5850 Euro erst die Beauftragung der Übersetzerin ermöglicht hatten. Stattdessen hat der Uni-Professor einen Abschlussbericht und einen wissenschaftlichen Aufsatz mit dem Titel „Promovieren auf Transsilvanisch“ geschrieben. Darin beschreibt er in kommentierender Form den Fall. Dieser Aufsatz soll diesen Sommer in der im Nomos-Verlag erscheinenden rechtswissenschaftlichen Fachzeitschrift „Kritische Justiz“ veröffentlicht werden.“

Haigerloch ist eine winzige Stadt auf der Schwäbischen Alb.

Haigerloch: Blick auf Schloß und Oberstadt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.