2 Gedanken zu „Unbekannte Porträts der Renaissance

  1. archivalia ambitioniertes Blog? Warum postet Herr Graf -wie pflegt er zu sagen- „Schrottbeiträge“ höchstersönlich, deren Inhalt jegliche wissenschaftliche Relevanz vermissen lassen? Dies schreibt ihm der, der wieder mal „Insiderwissen“ hat, in der Meinung, dass dieses im Grunde mitunter keine Sau interessiert…
    Hier also extra für Sie, Herr Graf, die Trasparenz, die sie im vorliegenden Fall anscheinend nicht vermisst haben:
    Das betreffende Gemälde ist mit großer Wahrscheinlichkeit um 1543 entstanden, zeigt es doch evidente Übereinstimmungen mit der 1543 datierten sächsischen Dame in Stuttgart, Staatsgalerie, Inv. Nr. 633. Mit der nachfolgenden „Argumentation“ schießt sich der Autor damit selbst aus dem Rennen, da hilft auch kein Garderoben-Vergleich!

    Herr Wilhelmi führt aus:
    Hier geht es um das Portraitgemälde von Lucas Cranach d. Ä.. … Aber die bisherige Datierung des Gemäldes erscheint nun zweifelhaft. Von der wertvollen Garderobe her müßte das Bild zumindest in die Zeit der Drei Prinzessinnen (um 1530) von Cranach angesetzt werden, da Argula von Grumbach nach 1530, inzwischen verwitwet und verarmt war, so ausgestattet jedenfalls nicht mehr hätte Modell sitzen können.

    Nicht weniger gravierende Mängel zeigt übrigens die Identifizierung des Schweriner Männerporträts als vermeintlicher „Joachim von Podewils“.

    Epilog:
    Ich habe kein Problem damit, dass sie mich in arthistoricum.net erheitender Weise persönlich beschimpfen. Eine ganze Berufgruppe dabei in Sippenhaft zu nehmen, sollte hingegen sebst unter ihrer Würde sein!

    • Wischen Sie sich mal bitte den Schaum vom Mund, danke Ich habe mich lediglich auf eine von Herrn Lavater empfohlene Website bezogen und wer lesen kann, wird bemerken, dass da nicht „Ist Argula von Grumbach“ steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.