6 Gedanken zu „Russland beim Fälschen von Wikipedia-Eintrag zu MH17 erwischt

  1. Mit bloßer Hand gefangene Tiger Und ich werde es auch ganz gemein finden, wenn Herr Graf etwas gegen die männliche Tigerjagd, das Tiefstseetauchen und die Heilung der Aussätzigen durch Putin sagen wird.
    Unser Dackel Vladi (früher: Waldi) bellt auch schon wie irre, ist es aber natürlich nicht. Wenn ich’s mir recht überlege, muss Herr Graf gar nichts gegen Putin sagen. Er muss nur eine Seite verlinken, auf der vielleicht etwas steht, was irgendwie nicht nett zu Putin sein könnte. Dann lass ich Vladi von der Leine.

    • Mit bloßer Hand den Tiger fangen ist immer noch besser als Bomben aufs eigene Volk werfen, außergesetzliche Tötungen per Drohnen oder den ersten völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Europa seit 1945 vom Zaun brechen.

      Aber ich weiß, für die <> und ihre gleichgeschalteten Anhänger sind das demokratische Werte auf denen sich aufbauen lässt…

  2. Wie kann es sein, dass wenn der Artikel bereits zuvor eine willkürliche Schuldzuweisung vornahm, wo derzeit nicht ansatzweise eine Ursache der Tragödie von seriöser wie objektiver Seite geklärt ist, die Eintragungen einer vorgeblich „regierungsnahen IP“ als Fälschung bezeichnet werden, wohingegen die vorherige Formulierung, die ebensowenig bewiesen ist nach KG`s und der Meinung des „Standard“ keine „Fälschung“ ist??

    Üble Kriegspropaganda und Russophobie sind die ein einzigen Erklärungen für diese Art <> Presse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.