Das Verwaltungsgericht Regensburg hat der Göttinger Zahnärztin Manal O. den Doktorgrad der Universität Regensburg aberkannt

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Organspende-Skandal-Frau-des-Angeklagten-verliert-Doktorgrad;art1172,256394

“Vor der 9. Kammer des Verwaltungsgerichts Regensburg indes wurde schnell klar, was von der gerade einmal 56-seitigen Arbeit zu halten ist: „Der Wortlaut ist in ganzen Absätzen identisch“, sagte der vorsitzende Richter, „zudem sind lediglich in der ersten Tabelle der Arbeit die 30 weiteren Patienten berücksichtigt, im Folgenden sind die Tabellen in weiten Teilen die selben“, so der Richter. 48 von 49 zitierten Literaturangaben wurden von Manal O. von ihrem Mann übernommen, „ohne das teilweise diese Literatur überhaupt zitiert wurde.“”

Der Ehemann Aiman steht als Angeklagter im so genannten „Organspendeskandal“ vor dem Landgericht Göttingen, weil er die Werte seiner Patienten manipuliert haben soll.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aiman_Obed
http://d-nb.info/981031358


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (31. Juli 2014). Das Verwaltungsgericht Regensburg hat der Göttinger Zahnärztin Manal O. den Doktorgrad der Universität Regensburg aberkannt. Archivalia. Abgerufen am 21. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/bhkh


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search