Hysterische Rebellion gegen Amazon

Rund 1000 deutschsprachige Autoren protestieren gegen Amazon.

http://heise.de/-2293609

Thomas Hilberer hat in INETBIB das Kesseltreiben gegen Amazon beklagt:

http://permalink.gmane.org/gmane.culture.libraries.inetbib/28148

Was für Amazon spricht:
http://basedow1764.wordpress.com/2014/08/15/was-fuer-amazon-spricht

Ich kaufe gern bei Amazon, weil durch die Bankabbuchung auch Gebrauchtbücher unkompliziert bezahlt werden können.

Die Fachbücher, die ich brauche, sind üblicherweise in der “guten Buchhandlung” vor Ort nicht vorhanden.

Amazons Blick ins Buch ist oft äußerst wertvoll.

Etech05: Jeff



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2014, 16. August). Hysterische Rebellion gegen Amazon. Archivalia. Abgerufen am 17. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bhgi

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search