Hexenverfolgung in Franken – dubiose Ausstellung im Staatsarchiv Ludwigsburg

Nein, ich habe sie (noch) nicht gesehen. Ich muss ein faules Ei aber auch nicht aufessen, um es beurteilen zu können. Wer die Publikationen der Frauengruppe Raute zur Hexenverfolgung kennt, kann nur den Kopf schütteln, dass das Staatsarchiv Ludwigsburg eine Kooperation mit dieser wissenschaftlich unseriösen Initiative eingegangen ist (Pressemitteilung). Skandalös!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2003, 5. Juni). Hexenverfolgung in Franken – dubiose Ausstellung im Staatsarchiv Ludwigsburg. Archivalia. Abgerufen am 13. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c2lq

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Hexenverfolgung in Franken – dubiose Ausstellung im Staatsarchiv Ludwigsburg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search