NSDAP-Mitgliederkartei

Der Debatte um die NSDAP-Mitgliederkartei wurde in der gestrigen FAZ (21.1.2004, Seite 33, auch <a href="http://www.faz.net/s/RubF7538E273FAA4006925CC36BB8AFE338/Doc~E93F6B6681FC94B22A50AF9653AAEF37A~ATpl~Ecommon~Scontent.html“”>online) durch Gunter Nickel eine neue Facette hinzugefügt. Er konnte im Nachlass von Friedrich Sieburg eine Ablehnung eines Aufnahmeantrags von 1942 entdecken, obwohl laut Mitgliederkartei Sieburg bereits seit 1941 Mitglied gewesen sein soll.

Der dort angeführte Aufsatz von Babette Heusterberg, Personenbezogene Unterlagen aus der Zeit des Nationalsozialismus” (HEROLD 2000) ist online erreichbar unter:

http://www.bundesarchiv.de/imperia/md/content/abteilungen/abtr/5.pdf

Zum Fall Walter Jens siehe hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.