Rosenasts Lied von Wilhelm Tell

http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+28222

Verschnarcht und unfähig, wie die BSB ist, vermisst man hier das seit 2011 im Netz befindliche Digitalisat des einzigen bekannten Exemplars dieses in der Forschung anscheinend unbekannten Lieddrucks (ca. 1537) über Wilhelm Tell eines sich Rosenast nennenden Autors. Wirklich auf Zack ist bei solchen Online-Nachweisen nur der Berliner GW.

http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hebis:04-eb2011-04376



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2014, 11. November). Rosenasts Lied von Wilhelm Tell. Archivalia. Abgerufen am 21. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bh0a

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Rosenasts Lied von Wilhelm Tell“

  1. Ich verstehe diesen Beitrag nicht. Der Druck ist seit Wellers Annalen (S. 102, Nr. 479, nach Hagens Bücherschatz) seit langem bekannt. Der Druck ist seit 3 Jahren im VD16 verzeichnet. Und – was hat die BSB und das GW damit zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search