Pariser Polizei öffnet NS-Archive

Die Polizeidirektion der französischen Hauptstadt hat mit dem Pariser „Memorial de la Shoah“, dem größten Holocaust-Museum in Europa, ein Abkommen geschlossen, das den gegenseitigen Austausch der Archive während der Zeit der NS-Besetzung zum Inhalt hat.

http://derstandard.at/?url=/?id=2082527


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.