Neuer Chef des Zürcher Staatsarchivs ist geschäftlich engagiert

Der Historiker Beat Gnädinger wird neuer Zürcher Staatsarchivar. Der Regierungsrat hat den 42-Jährigen an seiner letzten Sitzung ernannt, wie es in einer Mitteilung heisst. Gnädinger bringt Erfahrungen als stellvertretender Leiter des Thurgauer Staatsarchivs mit. Seit 2002 ist er Geschäftsleitungsmitglied einer Softwarefirma, die sich auf Lösungen im Archivbereich spezialisiert hat. Gnädinger tritt seine Stelle am 1. Mai 2006 an. Sein Vorgänger, der heutige Staatsarchivar Otto Sigg, wird auf Mitte 2006 pensioniert.

NZZ 18.1.2006


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.