Wie man Handschriften zu Geld macht…

… kann man in Island lernen:

Auch Inkunabeln sind dort vor dem Zugriff des Finanzministers nicht sicher. Aber natürlich lassen sie sich nicht ganz so teuer verkaufen:

Weitere Informationen über die Banknoten gibt’s bei der Notenbank:

http://www.sedlabanki.is/?PageID=272


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.