Vandale verhökert Manuskript auf ebay.fr

Ein mittelalterliches französisches Stundenbuch wird in Einzelteilen auf ebay verscherbelt. Das ist nun leider keine Seltenheit. Interessant ist aber, dass der Ablauf der Geschäftemacherei sich gut nachvollziehen lässt. Jean-Luc Deuffic beschreibt im Blog PECIA zunächst die Auktion eines Einzelblattes auf eBay noch als überraschend und freut sich über seinen „Fund“, den er immerhin für einen wichtigen Bestandteil des bretonischen Kulturerbes hält. Doch ein paar Tage später hat er die Quelle entdeckt und ist zurecht entsetzt: das Buch wurde – noch vollständig – im September 2006 für 6200 Dollar bei ebay verkauft (Link).


3 Gedanken zu „Vandale verhökert Manuskript auf ebay.fr

  1. Naja, doppelt gemoppelt hält besser. Falls unser Blog in fünfhundert Jahren zerstückelt wird und versteigert wird, ist die Chance somit höher, dass wenigstens einer unserer wertvollen Beiträge der Nachwelt erhalten bleibt. 🙂

    • Unbedingt. 🙂 Weil die Spur – die erste konkrete übrigens! der aktuellen Zerstückelung – nach USA führt, habe ich die Links mit entsprechender Nachricht mal an einen qualifizierten Ort dortselbst weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.