Notiz- und Skizzenbuch des Hans Hanberg online

Das Getty-Museum hat das kostbare Stück ins Netz gestellt:

http://hdl.handle.net/10020/2012m8

Eine ausführliche Beschreibung von Inlibris, die die 1574 von einem Kölner Briefmaler angelegte faszinierende Handschrift als herausragende Quelle zur Kunstgeschichte würdigt, ist im Netz:

http://issuu.com/inlibris/docs/hanberg/1

Desgleichen ein englischer Artikel (von David Brafman) aus dem Getty Research Journal 2014:

https://www.academia.edu/6544643/Diary_of_an_Obscure_German_Artist_with_Almost_No_Friends

#fnzhss


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.