Zensur im Namen des Persönlichkeitsrechts

Das Gutachten gegen das Verbot von Max Billers Roman Esra
http://www.literaturkritik.de/public/Mix-EichnerLang.pdf
geht S. 40f. kurz auch auf das verwandte Problem der Geschichtswissenschaft ein, wenn Beteiligte historischer Ereignisse verlangen, dass über sie nicht berichtet wird.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2007, 25. Juni). Zensur im Namen des Persönlichkeitsrechts. Archivalia. Abgerufen am 25. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bzuo

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search