Archivarstereotyp (?): Arbeitsloser Archivar wird Hochstapler

„Weißblaue Geschichten“ im blaugelben Bundesland: Peter Weck dreht für die Wiener Mona-Film derzeit zwei neue Episoden der populären Reihe. In Lunz am See im Mostviertel kurbelt er mit Fritz Wepper und Friedrich von Thun „Schwindelanfälle“.

Die beiden Herren mimen ein Betrügerduo, dessen Ehrgeiz es ist, immer gratis fein essen zu gehen. Kein Restaurant ist vor ihrer Zechprellerei sicher. Wepper ist der „Schwindel-Kurti“, von Thun ein arbeitsloser Archivar, der sich „der Doktor“ nennt.
Quelle: OÖNachrichten v. 8.8.2007.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.