Pixelegis hat eine neue Adresse

http://bib.us.es/derecho/recursos/pixelegis/index-ides-idweb.html

Die Juristen aus Sevilla bieten 739 Digitalisate historischer Werke, überwiegend auf Spanisch, aber auch in anderen Sprachen (Latein, Deutsch u.a.m.).

Das neue Outfit sieht für ein Digitalisierungsprojekt durchaus flott aus.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search