Jazzarchiv in Eisenach

Die Thüringische Landeszeitung berichtet über eine Kultursendung des Deutschlandradios aus Eisenach u. a. folgendes: “ …. Reinhard Lorenz, künstlerischer Leiter des Jazzklubs, erzählte von dessen 80jähriger Geschichte. Da ging es um eine unvergessliche Nacht mit Louis Armstrong, um eine geplante Revolution durch Jazz, um Staub und Schmutz aus 150 Jahren, um ein einmaliges Denkmal und eines der wichtigsten Jazzarchive der Welt. Lorenz berichtete, wie der Jazzpionier Günther Boas sein Archiv der Stadt „des ersten Jazzmusikers Bach“ vermachen wollte, und wie dank der Lippmann- und Rau-Stiftung das Jazz-Erbe erhalten werden soll. ….“
s. http://www.tlz.de/tlz/tlz.eisenach.volltext.php?kennung=on2tlzLOKStaEisenach39360&zulieferer=tlz&kategorie=LOK&rubrik=Stadt&region=Eisenach&auftritt=TLZ&dbserver=1

Ein anschaulicher Bericht über Art und Umfang des Archivs liefert:
http://images.zeit.de/text/2007/36/Blues-Eisenach .


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.