Handschriften aus Assissi digital

http://www.sisf-assisi.it/digitalizzazione.htm

Nach längerer Pause kann man die Digitalisate der mittelalterlichen Handschriften des Franziskanerkonvents von Assissi wieder betrachten. Die Handschriften sind in mäßiger Auflösung mit einem (leicht überlistbaren) DRM wiedergegeben. Die Navigation ist gewöhnungsbedürftig und nicht funktional.

Zur Verfügung stehen weit über 600 Codices. Hinlängliche Metadaten sind nicht verfügbar, der einzige Zugang erfolgt über die Signaturen, man sollte also vorher schon wissen, was welche Handschrift enthält!

In Diskus gab es dazu Werbung von Stefan Diller: “In eigener Sache: einige der Codice können Sie in meinem Internet-Bildarchiv
http://www.assisi.de (leider auch ohne Metadaten) recherchieren und über Prometheus in einer kostenlosen höheren Auflösung sehen.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.